Einladung zur 2. Generalversammlung des Kleinjogg Kulturvereins

Dienstag, 8. Mai 2017

Am Dienstag, 8. Mai 2018 um 20:00 Uhr findet im Dorfschulhauses in Wermatswil (Raum im Untergeschoss,
Eingang vom Pausenplatz an der Chammerholzstrasse 2 / Hintergasse) die zweite Generalversammlung des Kleinjogg Kulturvereins statt. Wir haben Andreas Zollinger, Berufsfischer aus Riedikon, zu Gast, welcher uns von seinem Alltag und den Veränderungen sowie Herausforderungen der Fischerei am Greifensee erzählen wird.

Wir freuen uns, Sie begrüssen zu dürfen!

Bitte melden Sie sich bis 01. Mai 2018 bei Otto Schmid, Haldenstrasse 21, 8615 Wermatswil oder kleinjogg@bluewin.ch für die GV ab, falls Sie verhindert sind.

Die Einladung zur 2. Generalversammlung finden Sie hier.

Die Traktandenliste zur 2. Generalversammlung finden Sie hier.

Themenabend 2018

«Sauberes Trinkwasser im Spannungsfeld: Landwirtschaft – Konsum – Gesellschaft»

Erfreut dürfen wir auf einen informativen und erfolgreichen Themenabend zurückschauen. Rund 90 Interessierte nahmen aktiv an der Podiumsdiskussion teil und alle waren sich schlussendlich einig:  Es muss gemeinsam nach Lösungen gesucht werden, die sich breit auf unserem Konsumverhalten stützen, es darf der Schwarze Peter nicht einfach der Landwirtschaft zugeschoben werden.

          

„Den Abend in Wermatswil habe ich als sehr spannend empfunden. Die Stimmung habe ich nicht als negativ empfunden, sondern als offener Austausch der verschiedenen Standpunkte. Es kamen sehr wichtige Punkte zur Sprache, zum Beispiel, dass nicht nur die Landwirtschaft für die Gefährdung der Wasserqualität verantwortlich ist, sondern unsere gesamte Gesellschaft mit dem heutigen Lebenswandel, welchen wir als so selbstverständlich nehmen. Und dass es Veränderung und Handeln von uns allen braucht, jeder innerhalb seiner Möglichkeiten. 

Auch die Erkenntnis, dass mit einer so radikalen Veränderung der Landwirtschaft, wie es die Initiative fordert, die bestehenden Strukturen (Infrastruktur der Landwirtschaft, Verteilnetze, aber letzten Endes auch das gesellschaftliche Gefüge) grosse Veränderungen erfahren würden und dies viel Zeit und Bereitschaft von uns allen fordert, fand ich spannend. Ich fand insgesamt sehr konstruktiv und hoffe, dass die Initiative noch viele weitere solche Abende/Austausche „verursachen“ wird.“

Simon Hess, Teilnehmender am Themenabend

Fotos des Themenabends

Nutzen Sie die Gelegenheit, wichtige Eckdaten zum Zustand der Gewässer im Kanton Zürich zu erfahren:

Präsentation «Mikroverunreinigungen in Oberflächengewässer», Dr. Irene Wittmer (VSA)

Präsentation «Stand der Gewässerbelastung im Kanton Zürich», Dr. Pius Niederhauser (AWEL)

Der Kleinjogg Kulturverein bedankt sich bei allen Anwesenden für ihr Interesse und hoffen, Sie an weiteren Veranstaltungen begrüssen zu dürfen.

Pressemitteilungen und Leserbriefe zum Themenabend 2018

Themenabend «Sauberes Trinkwasser im Spannungsfeld: Landwirtschaft – Konsum – Gesellschaft»

Am Dienstagabend, 30. Januar 2018 findet in Wermatswil (Uster) ein Themenabend des Kleinjogg Kulturvereins zum Thema «Sauberes Trinkwasser im Spannungsfeld: Landwirtschaft – Konsum – Gesellschaft» statt.

Detaillierte Informationen zum Themenabend finden Sie hier.

Kurzfilm der Theater-Lesung zu Kleinjogg

Das neuste Video erlaubt einen Einblick in die Theater-Lesung der Gruppe «Wort-Laut» am Kleinjogg-Fest vom 18. September 2017.

Schauspieler: Jerôme Stern, Marco Badilatti und Florence Widmer

Kurzfilm der Theater-Lesung am Kleinjogg-Fest von S.Ulmann

Videos zu Kleinjoggs Reformen

Sehen Sie sich die beiden informativen Videos Kleinjoggs Reformen mit Bezug zur heutigen Landwirtschaft an.
Wir wünschen viel Spass!

Kleinjoggs Reformen: Lernvideo Episode Kleegras von S.Ulmann

Kleinjoggs Reformen: Lernvideo Episode Stallfütterung von S.Ulmann

Diese zwei Videos entstanden im Rahmen einer Bachelor-Arbeit an der Eidgenössisch Technischen Hochschule (ETH) Zürich am Institut für Agrarwissenschaften (Betreuung: Dr. Sabina Keller und Otto Schmid).

Die Lernvideos stehen seit April 2017 zur freien Verfügung und dürfen gerne auch für persönliche Zwecke (z.B. im Unterricht) verwendet werden. Frau Ulmann würde sich sehr über eine kurze Kontaktaufnahme ihrerseits freuen und könnte bei Interesse zusätzliches, schriftliches Informationsmaterial aushändigen. Rückmeldungen sind auch gerne willkommen.

Kontakt:
S.Ulmann
E-Mail schreiben

Gedenkschrift zu Kleinjogg – Wegbereiter der modernen Landwirtschaft

Die Gedenkschrift zum 300. Geburtstags Kleinjoggs trägt die wichtigsten Fakten zu seinem Leben, zu seinem sittenstrengen Charakter und zu seiner Verehrung auf neuem Forschungsstand prägnant zusammen. Im Zentrum steht die Darstellung seiner Neuerungen in der Landwirtschaft, die immer auch in Bezug zu aktuellen Fragen im Agrarbereich gestellt werden. Eine Reihe von sieben Porträts von heutigen Bauernbetrieben in Wermatswil und Rümlang ermöglichen einen guten Einblick in die Chancen und Probleme der gegenwärtigen Landwirtschaft. Verfasser sind Otto Schmid (Agronom / Dozent ETH), Prof. Dr. Daniel Wiedenkeller (Historiker, Mittelschullehrer KZO Wetzikon) und Florentina Gartmann, (Geomatikerin, Umweltingenieur-Studentin ZHAW); alle in Wermatswil wohnhaft.
Die 70-seitige Gedenkschrift mit dem Titel „Kleinjogg – Wegbereiter der modernen Landwirtschaft“ kann über regionale Zürcher Buchhandlungen (Keller in Pfäffikon, Doppelpunkt in Uster) oder den Kleinjogg Kulturverein, Waldgässli 7, 8615 Wermatswil (E-Mail: E-Mail schreiben) zum Preis von Fr. 15.-  (+ Fr. 5.- Versandkosten)  bezogen werden.

Werden Sie Vereinsmitglied des Kleinjogg Kulturvereins

Interessieren Sie sich für Kleinjogg, die Landwirtschaft seit dem 18. Jahrhundert oder sind sie allgemein kulturell interessiert? – Dann werden Sie Mitglied des Kleinjogg Kulturvereins.

Der Kleinjogg Kulturverein hat sich zum Ziel gesetzt, das Leben des innovativen Bauern Kleinjoggs der heutigen Gesellschaft näher zu bringen.

Wir freuen uns über jedes neue Vereinsmitglied!
Den Anmeldetalon zum Kleinjogg Kulturverein finden Sie hier.

«Unser» Kleinjogg wurde erst am 30. Januar 1718 getauft

Der 2016 gefeierte Jacob Gujer, getauft am 9. August 1716, ist am 10. Februar 1717 schon gestorben – der gefeierte „Chlijogg“ wurde am 30. Januar 1718 getauft!

Der 9. August 1716 hat bislang als Taufdatum von Jacob Gujer, genannt Kleinjogg, dem späteren Musterbauern, gegolten. Neue genealogische Forschungsergebnisse haben ergeben, dass an diesem Datum wohl ein Söhnchen „Jacob“ der Wermatswiler Familie Rudolf und Anna Gujer-Pfister getauft wurde, das aber schon am 10. Februar 1717 als Säugling starb. Auf diesen Eintrag im Sterberegister der Kirchgemeinde Uster hat ein Familiengeschichtsforscher die Organisatoren der Gedenkfeier in Wermatswil im September 2016 hingewiesen. Der echte Kleinjogg wurde erst am 30. Januar 1718 getauft. Er starb am 29. September 1785 auf dem Katzenrütihof und erreichte somit nur ein Alter von 67 Jahren und knapp 8 Monaten.

Mehr Information im Artikel von Max Furrer in der NZZ vom 10. Februar 2017.

Rückblick auf das Kleinjogg-Fest mit Bilderschau vom Fest und Film-Premieren

Am Freitag 24. März 2017, 20.00 Uhr fand im Gemeinschaftsraum in Wermatswil ein Rückblick auf die Kleinjoggfeier vom 18. September 2016 mit einer Bilderschau und zweier Film-Premieren der Lernfilme zu Kleinjoggs Reformen von Selina Ulmann statt.

An diesem Anlass wurden ebenfalls Ideen für den Kleinjogg Kulturverein gesammelt.

Gedenkfeier 300 Jahre innovativer Zürcher Bauer Kleinjogg

Kleinjoggfeier am 18. September 2016 in Wermatswil – ein voller Erfolg

Zwischen 500-600 Personen nahmen am Fest auf dem Haldehof der Familien Meili /Streit in Wermatswil (Uster) teil.
Sehen sie sich das Video von J.Hug und S.Ulmann mit Eindrücken vom Fest in Wermatswil an. Am gleichen Datum fand in Rümlang auch eine Veranstaltung statt im Gedenken an Kleinjogg.

Rückblick Kleinjoggfest in Wermatswil von J.Hug und S.Ulmann

Mehr über Kleinjogg erfahren Sie auf der Seite „Kleinjogg und seine Zeit“.